Clever abnehmen ab 50

Mit einfacher Gendiagnostik klappt die Gewichtskontrolle auch im reifen Alter

Je älter man wird, umso schwerer ist es, sein Gewicht zu halten. Der Stoffwechsel verlangsamt sich mit den Jahren, der Energiebedarf sinkt, und bei Frauen um die 50 kommen noch erschwerend die Wechseljahre hinzu. Denn durch die sinkende Produktion des weiblichen Geschlechtshormons Östrogen steigt der Anteil des männlichen Hormons Testosteron im Körper. Das hat auch Einfluss auf die Fettverteilung, sodass sich die Pölsterchen von Po und Hüften auf den Bauch verlagern. Zudem wirkt sich der mit zunehmendem Alter oft gemütlicher werdende Lebensstil bei vielen Menschen ungünstig auf die Linie aus.

Wenn sich die Pölsterchen zunehmend am Bauch ablagern und die Lieblingsjeans nicht mehr passt, ist eine strategische Ernährungsumstellung angeraten.

Foto: djd/Leichter Leben/Jeanette Dietl – stock.adobe.com

Wehret den Anfängen

Um nun nicht ständig weiter zuzunehmen, sollte man möglichst frühzeitig aktiv werden. Dabei ist es sinnvoll, strategisch vorzugehen. Crash-Diäten bringen auf Dauer nichts und dank des Jojo-Effekts hat man hinterher oft noch mehr Pfunde drauf als vorher. Auf langfristigen Erfolg setzt dagegen beispielsweise das Konzept von „Leichter leben in Deutschland“ mit seinem LLiD Meta-Check. Anhand von moderner Gendiagnostik werden hierbei das persönliche Hunger- und Sättigungsgefühl, die Tendenz zu viszeralem Fettgewebe sowie die optimale Verteilung der Makronährstoffe analysiert – alles auch unter Berücksichtigung des jeweiligen Alters der getesteten Person. Und so funktioniert es: Mittels eines Wattestäbchens kann man in bundesweit über 700 Apotheken – zu finden unter www.llid-metacheck.de – etwas Zellmaterial aus der Mundschleimhaut entnehmen lassen. Ist keine Apotheke in Wohnortnähe, ist es auf der Website möglich, ein Entnahmeset per Post zu bestellen.

Jeder Stoffwechsel ist anders und zudem verlangsamt er sich mit den Jahren – das sollte man auch bei den Essensgewohnheiten berücksichtigen.

283 KB

Foto: djd/Leichter Leben


Persönliches Kochbuch plus Sporttipps

Im Labor werden die Daten ausgewertet und man bekommt nach kurzer Zeit einen genauen und gut verständlichen Bericht. Dazu gibt es ein eigens für den Kunden gedrucktes Kochbuch mit vielen Rezepten und wertvollen Tipps. Es basiert auf den individuellen Analyseergebnissen und klärt darüber auf, wie viel Gemüse, Fett und wie viele Proteine man persönlich am besten zu sich nehmen soll. Darüber hinaus verrät der Check, welche Sportart für die jeweilige Person optimal geeignet ist, um fit und schlank zu bleiben. Denn der eine erreicht sein Ziel mit Ausdauersport wie Laufen, der andere ist mit Speedsportarten wie Tennis, Intervall- oder Krafttraining besser beraten.

Die Veranlagungen zu Übergewicht sind bei Menschen unterschiedlich. Ein auf Genanalyse beruhender Ernährungsplan kann daher zur Bikinifigur verhelfen. 672 KB Foto: djd/Leichter Leben/Getty

Kurzfassung

Je älter man wird, umso schwerer ist es, sein Gewicht zu halten. Der Stoffwechsel verlangsamt sich, der Energiebedarf sinkt, und bei Frauen um die 50 kommen noch erschwerend die Wechseljahre hinzu. Zudem wirkt sich der mit den Jahren oft gemütlicher werdende Lebensstil ungünstig auf die Figur aus. Umso wichtiger ist es, frühzeitig gegenzusteuern. Auf langfristigen Erfolg setzt beispielsweise das Konzept von „Leichter leben in Deutschland“ mit seinem LLiD Meta-Check. Anhand von moderner, unkomplizierter Gendiagnostik wird hierbei eine personalisierte Gendiät inklusive Sporttipps ermittelt, die speziell auf die Person zugeschnitten ist und ihr Alter, ihre Vorlieben und Anlagen berücksichtigt. Unter www.llid-metacheck.de kann man den Test bestellen und bekommt weitere Informationen.